Auf den erp service können Sie zählen!

Verhalten bei Gasgeruch

Wussten Sie, dass Gas Duftstoffe beigemischt werden? Durch diese kann man bereits kleinste Mengen an Gas riechen. Ohne die beigemischten Stoffe ist es geruchslos und wäre somit höchst gefährlich. Ein Leck in der Gasleitung würde beispielsweise nicht auffallen. Doch wie riecht Gas überhaupt?
Vor einigen Jahren wurde noch ein schwefelhaltiger Duftstoff verwendet, doch es gab eine Änderungen in der Duftnote.
Mittlerweile wurde dieser durch einen chemischen Geruch ersetzt, der stark an Klebstoff erinnert.

Sie haben Gasgeruch wahrgenommen? Bleiben Sie ruhig und beachten folgende Hinweise

  • Kein offenes Feuer, keine Funken
    Bei Gasgeruch ist offenes Feuer ein absolutes Tabu! Gas ist schnell entzündlich. Betätigen Sie keine Schalter (Lichtschalter, Klingel usw.) und zünden Sie sich keine Zigarette an.

  • Fenster auf
    Durch das Öffnen von Fenstern wird die Gaskonzentration im Raum gesenkt. Schalten Sie bitte keine Ventilatoren oder die Dunstabzugshaube ein - hierbei kann es zur Funkenbildung kommen. Wichtig: Auch elektrische Rollläden dürfen bei Gasgeruch nicht betätigt werden!

  • Gashahn gegebenenfalls schließen
    Je nachdem ob die ausgehängt Anweisung am Gashahn es angibt, ist dieser zu schließen.

  • Umgebung evakuieren
    Warnen Sie Ihre Mitbewohner. Wichtig: Betätigen Sie nicht die Klingel, da es zu Funkenbildung führen kann. Klopfen Sie an den Türen.

  • Bereitschaftsdienst anrufen
    Sobald Sie sich außerhalb des Gebäudes befinden, rufen Sie den Bereitschaftsdienst Ihres Netzbetreibers an.

    Der Bereitschaftsdienst der e-rp GmbH ist 24/7 für Sie erreichbar. Wenden Sie sich bei Gasgeruch an die 0700 - 00044033.